Dement oder einfach vergesslich?

Demenz ist der Oberbegriff für mehr als 100 verschiedene Krankheiten, welche die Funktion des Gehirns beeinträchtigen. Besonders die geistigen, die sogenannten kognitiven Fähigkeiten wie das Denken, das Gedächtnis, die Orientierung und die Sprache sind bei Demenz betroffen. Dadurch sind erkrankte Personen im Verlauf der Demenz zunehmend in ihren Aktivitäten des täglichen Lebens und/oder des Berufs eingeschränkt und auf Hilfe angewiesen.

Dement oder einfach vergesslich? 

Jeder Mensch ist ab und zu vergesslich; der eine öfter, der andere seltener. Es besteht kein Grund zur Beunruhigung, wenn Sie ab und zu unsicher sind, ob Sie die Haustür abgeschlossen oder die Brille verlegt haben. Sollten Sie jedoch merken, dass die Vergesslichkeit zunimmt und in verschiedenen Alltagsbereichen auftritt, empfiehlt sich eine Abklärung beim Hausarzt. Der Verlust des Gedächtnisses ist allerdings nur eines der Symptome für Demenz. Je nach Krankheitsform kann sich eine Demenz auch anders äussern, beispielsweise indem sich das soziale Verhalten ändert.

Die 10 Gebote im Umgang und Gespräch mit Menschen mit Demenz:
Im Umgang mit der erkrankten Person

1. Gehen Sie nahe an die kranke Person heran.
2. Sprechen Sie sie mit ihrem Namen an.
3. Berühren Sie ihren Körper.
4. Stellen Sie sich vor sie und auf gleicher Höhe.
5. Stellen Sie Blickkontakt her.

Im Gespräch mit der erkrankten Person
6. Sprechen Sie langsam und deutlich.
7. Gebrauchen Sie konkrete Worte und kurze Sätze.
8. Ergänzen Sie Ihre Worte durch Gesten und Berührung.
9. Geben Sie nur eine Mitteilung auf einmal.
10. Benutzen Sie bestätigende Aussagen und Haltungen.

Hauspflegeservice.ch hat über 12 Jahre Erfahrung im Umgang und der Pflege von Dementen und älteren Menschen. Hauspflegeservice ist Ihre Alternative zum Altersheim, Pflegeheim oder dem betreutem Wohnen. Wir ermöglichen Senioren, ihren Lebensabend bis ins hohe Alter im eigenen Zuhause zu verbringen.
Mehr Informationen>>

Kostenlose Ratgeber

Broschuere herunterladen

Beratung

Wir unterstützen Sie bei der richtigen Wahl Ihrer Betreuung.

margarete stettler

Margaretha Stettler, Geschäftsführerin

Vereinbaren Sie jetzt Ihr kostenloses Beratungsgespräch unter
044 500 46 50 oder
info@hauspflegeservice.ch

News

Sicher im Alter: Gut beraten von der Polizei

Sicher im Alter: Gut beraten von der Polizei

Gut beraten von der Polizei 

Seniorinnen und Senioren sind unterschiedlichen Formen von Kriminalität wie Einbruch & Diebstahl, Betrug und Gefahren im Internet in besonderer Weise ausgesetzt.

Mehr erfahren

Tipps für ein gesundes Leben

Tipps für ein gesundes Leben

Wie schnell wir altern, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wissenschaftler gehen davon aus, dass vor allem eine bessere medizinische Versorgung, der steigende Zugang zu sauberem Wasser, eine bessere Ernährung und der Rückgang tödlicher Erkrankungen dabei eine größere Rolle spielen.

Mehr erfahren

Demenz, Alzheimer

Demenz, Alzheimer

Alzheimer ist eine fortschreitende neurodegenerative Erkrankung des Gehirns, die hauptsächlich bei älteren Menschen auftritt. Sie wurde erstmals vom deutschen Arzt Alois Alzheimer im Jahr 1906 beschrieben.

Mehr erfahren